Startseite
DKP Bad Kreuznach
Termine
Der Funke
Links
Kontakt
Impressum
Presseerklärungen
Der Funke Online
UZ - Unsere Zeit
Streik ist keine Sonntagsschule

20.02.2015: In der UZ vom 23.01.2015 war ein Artikel aus der Betriebszeitung „Auf Draht“, herausgegeben von der DKP München und der Gruppe KAZ, zur Tarifrunde in der Metallindustrie 2015 abgedruckt. Der Autor, Christiaan Boissevain, schrieb dort u.a., der Vorstand der IGM setze „Duftmarken“ bezüglich der Forderungen für die Lohntarifrunde und deckele die Diskussion derart, daß nur noch die wenigsten IGM-Funktionär*innen Anderes zu fordern wagten. Dem hielt Achim Bigus, IGM-Vertrauenskörperleiter und Mitglied der DKP, entgegen, welche Rolle die Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung, Diskussionen auf allen gewerkschaftlichen Ebenen und das von ihm geschilderte Procedere spielten. Er mutmaßte, dass an Boissevain einiges vorbeigegangen sein könnte. Darauf ging dieser in seiner Erwiderung in der UZ vom 6.2.15 nicht ein. Mit meinem Beitrag will ich weniger auf einzelne Argumente eingehen, sondern auf die Aussage, „Es steht endlich mal wieder ein Vollstreik an!“. Zudem auf die Frage, ob es zwischen Streikbeteiligung und der Entwicklung von Klassenbewusstsein einen kausalen Zusammenhang gibt. Und natürlich auch auf die Frage, wie denn jene, die streiken sollen, dazu stehen, dass jetzt ein Vollstreik anstehen soll.

ganzer Test auf kommunisten.eu


Presseerklärung der DKP Bad Kreuznach vom 10.05.2012

DKP lehnt Überführung der Freibäder in Badgesellschaft ab

Die DKP Bad Kreuznach lehnt die im Mai 2012 von CDU, FDP und Grünen vorgeschlagene Überführung des Freibades Salinental und des Bosenheimer Freibades in den Besitz der Badgesellschaft ab. Die Bäder sind Eigentum der Einwohner und dienen der Daseinsvorsorge.
ganze Presseerklärung


Presseerklärung der DKP Bad Kreuznach vom 13.04.2011

DKP fordert: Stadtwerke rekommunalisieren, AKW-Betreiber RWE raus!

Die Mitgliederversammlung der DKP Bad Kreuznach unterstrich am 11. April 2011 ihre schon früher erhobene Forderung nach einer Rekommunalisierung der Bad Kreuznacher Stadtwerke.
ganze Presseerklärung als PDF


Presseerklärung der DKP Bad Kreuznach vom 2.2.2009

Rekommunalisierung der Strom- und Gasversorgung

Die DKP Bad Kreuznach unterstützt alle Bestrebungen zur Rekommunalisierung der Strom- und Gasversorgung. Sie stellt dabei fest, daß sowohl die Umwandlung des früheren kommunalen Eigenbetriebes in eine GmbH als auch der Verkauf von 49% der Anteile an die Energiemonopolisten RWE und Saarferngas, hinter der der E.ON-Konzern steckt, falsch waren
ganze Presseerklärung als PDF


Der Funke
Ostermarsch 2017